LpZ Stuttgart
Logo Sternchenthemen: Comicfigur mit großem Akademikerhut.
Veranstaltungsreihe

Sternchenthemen im Deutschabitur

Sternchenthemen – das klingt deutlich funkelnder als „Pflichtlektüre“ in der Schule. Die Sternchenthemen sind verbindliche Texte für das Deutschabitur in Baden-Württemberg. Über 30.000 Schüler:innen befassen sich jedes Jahr intensiv mit drei literarischen Werken, die im Abitur geprüft werden können.

Aktuell stehen Georg Büchners „Woyzeck“, Juli Zehs „Corpus Delicti“, „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Thomas Mann, sowie Kafkas "Der Verschollene" auf dem Lehrplan für das Deutschabitur. Die Schüler:innen sollen Sprache und Aufbau untersuchen, die Wertvorstellungen der Texte erkunden, historische Bezüge erkennen und die Werke miteinander vergleichen. Keine leichte Übung. Welche Verbindungen lassen sich zwischen diesen Texten finden? Wie können Deutschlehrer:innen die Sternchenthemen im Unterricht lebendig machen? Und was passiert eigentlich mit einem literarischen Werk, wenn es zur Pflichtlektüre in der Schule wird? Das Literaturhaus Stuttgart und SWR2 Wissen gehen diesen Fragen in einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe nach.

Ein Teil der Veranstaltungen werden von SWR2 aufgezeichnet. Die Abende können Sie auf folgender Website ansehen:

Erwin Krottenthaler begrüßt die Schüler*innen zur Veranstaltung im Hospitalhof.
Foto: Sebastian Wenzel
Moderatorin Anja Brockert und ihr Gast Carl Philipp von Maldeghem unterhalten sich auf der Bühne.
Foto: Sebastian Wenzel

Nicht verpassen:Nächste Veranstaltungen